Ich darf mich verändern und dabei die Person sein und bleiben, die ich bin.

Ich betrachte es als meine Aufgabe, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Hierfür ist es notwendig, gemeinsam ein verstehbares Modell über die Entstehung und Aufrechterhaltung der gegebenen Situation zu erarbeiten.

 

Auf dieser Grundlage kann es mit beraterischer oder therapeutischer Unterstützung gelingen, die erwünschten Veränderungem im Denken, Fühlen und Handeln durch fortgesetztes Üben zu erreichen.

 

Dabei greife ich auf Methoden zurück, deren Wirksamkeit wissenschaftlich nachgewiesen werden konnte.

 

Ich arbeite an Zielen, Ressourcen und Selbstverantwortung meiner Klienten, orientiere mich an ihren Wünschen und erarbeite mit ihnen gemeinsam die ersten Schritte zu einer Lösung.

 

Im nächsten Schritt soll gesichert werden, dass die Umsetzung der Inhalte im Alltag gelingt. Hierfür ist der Umgang mit möglichen Rückschritten nach dem Ende unserer Zusammenarbeit zu erlernen.

 

Ich arbeite in der Beratung auf der Grundlage eines christlichen Weltbildes / Wirklichkeitsverständnisses bei gleichzeitiger Selbstverpflichtung zur Ergebnisoffenheit, fachlich an den Standards moderner Psychotherapie orientiert.

 

Meine Angebote:

  • Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz bei Ängsten, Depressionen, Phobien, Traumata etc.

  • Intervision,

  • Präventive Angebote, z.B. Depressionsprophylaxe, Umgang mit Stress

  • Stabilisierung und Verarbeitung nach traumatischem Erleben

  • Online-Beratung und -Seelsorge sowie Online-Supervision

 

 

Lebensberatung, z.B.

  • in Konflikt-, Entscheidungs-  und Überforderungssituationen,
  • Lebens-  und Glaubensfragen
  • Krisenintervention,
  • Selbstwertfragen,
  • soziale Kompetenz,
  • Persönlichkeitsstrukturtest (PST).

 

Prävention, z.B.

  • Selbstachtsamkeit
  • Progressive Muskelentspanung nach Jacobson
  • Stressprophylaxe
  • Selbstwertfragen

 

Naturheilkundliche Psychotherapie, z.B.

  • psychosomatische Beschwerden
  • Ängste, Phobien und Depressionen
  • nach psychiatrischen Krisen

 

Bei Depressionen wird der Frage nachgegangen, welches Handwerkszeug zur Vorbeugung gegen Depressionen vorhanden ist und wie dies vom Einzelnen sinnvoller Weise in seinem Lebenskontext eingebunden werden kann. Der Grundgedanke ist, dass es Lebensannahmen, Verhaltensweisen und Gedankenspiralen gibt, die eine Depression fördern oder festlegen können.

 

 

Berufsberatung

 

Welcher Beruf ist der richtige für mich? Was kann, will, soll ich beruflich machen?" So oder so ähnlich höre ich es häufig, insbesondere von jüngeren Menschen. "Abi geschafft - was nun? Keine Ahnung. Meinen Freunden geht es ebenso." Hier hilft eine gezielte Berufsberatung. Eine Mischung aus Interview, Beratung und klarer Diagnostik der Persönlichkeitsstruktur bringt Licht ins Dunkel. Sprechen Sie mich an.

 

 

Erarbeitung Ihrer persönlichen Patientenverfügung

 

 

Psychoedukation bei Depression als Einzel- und Gruppenangebot

 

Psychoedukation ist eine systematische und strukturierte Vermittlung von Wissen, das wissenschaftlich fundiert ist und sich auf Gesundheitsinformationen zu psychischen Erkrankungen bezieht. Psychoedukation hat das Ziel, Kenntnisse und Fertigkeiten zu vermitteln, um einen gesundheitsförderlichen Lebensstil zu ermöglichen. Patienten und ihren Angehörigen wird der Umgang mit einer depressiven Erkrankung erleichtert. Sie stellt kein eigenes Therapieverfahren da, sondern wird in diesen lediglich als eine Behandlungsmaßnahme unter vielen eingesetzt.

 

 

Beratung zu Adoption und Inpflegenahme, Vorsorgevollmacht & Betreuungsverfügung

 

Beratungsflyer
Mein Flyer zu meinem Beratungsangebot (Stand: Februar 2019)
flyer-gesamt-2019.pdf
PDF-Dokument [294.0 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Claudia Brosch 2019